top of page
_0730_08h10m20sDMTF_JI_0451_HD.jpg

PARTNER

UNSERE PARTNER

Karpos logo.png
00_AW_LOCKUP_RGB.png
vaduz logo
Logo Montreux CMYK.png
Montreux Riviera
VAUD-Logo-Process-Black-Print.png

Unsere regionalen Partner

Das Herz unserer Veranstaltung schlägt natürlich vor allem in Montreux und am Genfersee. Aber unsere verschiedenen Rennen stellen auch den fabelhaften Fernwanderweg Via Alpina in den Mittelpunkt, der vom Fürstentum Liechtenstein aus die Schweizer Alpen von Osten nach Westen durchquert.


Das Montreux Trail Festival ist nach wie vor eine Veranstaltung in Montreux, wird aber immer mehr zu einem Schaufenster des Schweizer Alpentourismus, denn dieses "Rückgrat" verbindet die beiden Seiten des Landes und bringt mehrere Alpenkantone und zwei Länder zusammen.

MONTREUX

Die Region Montreux und ihre Umgebung bieten eine Vielzahl von Attraktionen, die einen kurzen, längeren Aufenthalt nach dem Rennen lohnenswert machen. Beginnen Sie mit einer Besichtigung der Weinberge von Lavaux, einem UNESCO-Welterbe, das wahrscheinlich Charlie Chaplin verführt hat, dessen Karriere in Chaplin’s World, zusammengefasst ist, zur Freude von Jung und Alt. Und wie wäre es mit dem Château de Chillon, einem der meistbesuchten Orte der Schweiz und dem wohl schönsten mittelalterlichen Bauwerk des Landes. Und wie Roger Federer, können Sie mehrere der Rennorte mit dem GoldenPass Express erreichen, der kürzlich von National Geographic zum "schönsten Zug der Welt" gewählt wurde. Und das ist noch nicht alles!

Und wenn Sie in der Region bleiben, können Sie die Riviera Card nutzen, die zahlreiche Vorteile bietet.

“If you want peace of mind, come to Montreux”, Freddie Mercury

image.png

Platz im Race
 

Alle Rennen: Ziellinie

Crossing Riviera, Crossing Rocks, Crossing Family : Start

ALPES VAUDOISE

image.png

Mit der Überquerung des Pays-d’Enhaut, bleiben die Waadtländer Alpen im Zentrum unserer Routen. Aus diesem Anlass stellt Ihnen das Montreux Trail Festival eine Region vor, die ihre Traditionen bewahrt hat, vor allem in der Herstellung des berühmten Alpkäses, l’Etivaz aber auch in der Architektur und den prächtigen Chalets in Rougemont, Château-d'Oex und Rossinière. Und wenn Sie schon einmal in der Region sind, nutzen Sie doch die Gelegenheit, den Rest der Waadtländer Alpen zu entdecken: Leysin und Diablerets iegen nur einen Katzensprung von unseren Routen entfernt und bieten eine Vielzahl von Aktivitäten. Château-d'Oex, die Welthauptstadt des Heissluftballons , bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, die Region aus der Luft zu entdecken.

image.png

Platz im Race

 

Switzerland + Ekiden: Erfrischungsposten in Moulins

Crossing Alps, Crossing Highlands, Crossing Sarina: Erfrischungsposten in Rougemont, Les Moulins und am Lac de l'Hongrin

BERN

image.png

Mit 7 Erfrischungsposten, 2 Basislagern und 3 Starts: Lauterbrunnen, Lenk und Saanen, steht der Kanton Bern natürlich auch bei der 8. XXL-Ausgabe im Mittelpunkt. Man könnte ihnen fast verzeihen, dass sie im Mittelalter den Kanton Waadt besetzt hatten.


Dieser riesige Kanton, der allein die Vielfalt der Schweizer Landschaft repräsentiert, ist natürlich weithin bekannt für seine Jungfrau-Region mit nicht weniger als 9 Gipfeln über 4.000 Metern. Die Crossing Switzerland ist auch eine hervorragende Möglichkeit, den Kanton von oben nach unten zu entdecken, von der Engstlenalp am Fuße des Titlis bis nach Saanen und zur Grenze mit der französischen Schweiz.

image.png

VADUZ

Die Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein empfängt uns zum Grand Depart. Ein hübsches Städtchen am Fusse der Berge, überragt vom Schloss des Landesfürsten. Vaduz ist nicht nur ein angenehmer Zwischenstopp, um das Rheintal und vor allem das Heidiland rzu erkunden, sondern bietet auch die Möglichkeit, den alpinen Teil Liechtensteins zu erkunden. Die Abstecher lohnen sich. Das Liechtenstein Center im Zentrum des Hauptortes, das den Beginn der Via Alpina markiert, bietet nützliche Informationen zur Erkundung des Landes.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden: Grand Départ

LAUTERBRUNNEN

Lauterbrunnen ist ganz einfach eines der Wahrzeichen der Schweiz, mit seinem emblematischen Staubbach-Wasserfall und seiner Zahnradbahn, die nach Wengen und dann an den Fuß der Eigernordwand führt. Auf der anderen Seite ist das Schilthorn auf 2971 m Höhe berühmt, weil es als Kulisse für den James-Bond-Klassiker 007: "Der Geheimdienst Ihrer Majestät" diente.


Im Jahr 2024 bietet uns Lauterbrunnen die Möglichkeit, Ausgangspunkt für CROSSING ALPS und Basislager für die 390 km lange Route zu sein.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden: base camp

Crossing Alps : Grand Départ

ADELBODEN LENK KANDERSTEG

image.png

Adelboden-Lenk-Kandersteg, das magische Tripel, Made In Bern ! Drei charmante Dörfer im Herzen der Alpen. Unzählige Aktivitäten im Sommer und im Winter. Einige der berühmtesten Orte der Alpen, wie der herrliche Oechinensee.

Lenk im Simmental mit seinen berühmten Kühen ist der Ausgangspunkt für CROSSING HIGHLANDS, eine großartige Art, diese Region zu entdecken, in der die große Anzahl von Wanderwegen es ermöglicht, viele wenig bekannte Orte zu entdecken, ein Paradies für Läufer aller Stufen.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden: Erfrischungsposten bei Kandersteg, Adelboden, Lenk

Crossing Alps : Erfrischungsposten bei Kandersteg, Adelboden, Lenk

Crossing Highlands : Start in Lenk

GSTAAD SAANEN

Die Region Gstaad ist weit mehr als nur eine Luxusboutique, sie ist auch ein Ort, an dem man Natur und traditionelle Architektur entdecken kann. Die schönsten Chalets der Schweiz stehen hier!


Das Dorf Saanen, die diskrete kleine Schwester von Gstaad, empfängt uns zum Start des Crossing Sarina an den Ufern des Flusses, der dem Rennen seinen Namen gibt. Der zentrale Platz und die Kirche sind allein schon einen Besuch wert.

image.png

Platz im Race

 

Crossing Switzerland + Ekiden : Basislager in Saanen

Crossing Alps, Crossing Highlands : Erfrischungsposten in Saanen

Crossing Sarina : Start in Saanen

GLARNERLAND

image.png

Dieser Teil des Glarnerlands ist wahrscheinlich der geheimste Teil der Via Alpina, zumindest für die französischsprachigen Regionen. Und das ist schade, denn er ist voll von unglaublichen Orten, die über die Via Alpina erreichbar sind. Der Familienort Braunwald, Elm und das Naturphänomen Martinsloch oder der malerische Klöntaler See sind Orte, die man gesehen haben muss.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden : Erfrischungsposten Elm-Ämpächli, Leglerhütte, Rüti-Linthal (Basislager)

ENGELBERG

Engelberg am Fusse des Titlis ist DER Ferienort der Zentralschweiz, mit seinem Belle-Epoque-Stil und einer 1120 gegründeten Benediktinerabtei im Herzen des Dorfes. Mit mehr als 500 km Wanderwegen ist Engelberg auch ein Paradies für Trailrunning, vor allem in Richtung Truebsee, der zum 3238 Meter hohen Titlis führt, sowie zu den bald legendären Crossing Switzerland-Gipfeln Surenenpass und Jochpass.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden : Erfrischungsposten Blackenalp und Engelberg (Basislager)

ALTDORF

Wenn man an die Hauptstadt des Kantons Uri denkt, denkt man natürlich auch an den Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell, einige 700 Jahre vor Roger Federer. Die Läufer werden übrigens an der Statue des Herrn (Wilhelm, nicht Roger) vorbeikommen, die jedes gute Schweizer Schulkind mindestens einmal in seinem Leben besuchen sollte, wenn es durch den berühmten Gotthardtunnel zurückkehrt, der sich in unmittelbarer Nähe befindet. Glücklicherweise ist Altdorf viel angenehmer als diese bekannte Ferienachse und sehr angenehm, um die sehr schöne Region des Vierwaldstättersees zu entdecken.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden : Erfrischungsposten in Klausenpass et Altdorf

MELCHSEE FRUTT

Der Ferienort Melchsee-Frutt und die Gemeinde Kerns heißen Crossing Switzerland willkommen, insbesondere am Ufer des wunderschönen Tannensees, der von nicht weniger schönen Bergen umgeben ist.

 

 

Melchsee-Frutt ist mit der Gondelbahn von Stöckalp aus erreichbar und bietet eine wunderschöne Umgebung und einen eher unbekannten Ort, wenn man nicht in der Region wohnt. Ein kleiner Touristenzug führt die Besucher an zwei Seen vorbei und bis zur Tannalp. Der ehemalige Europameister im Marathonlauf, der Einheimische Viktor Roethlin, ist Botschafter für die in der Region angelegten Trailstrecken.

image.png

Platz im Race 

 

Crossing Switzerland + Ekiden : Erfrischungsposten in Tannensee

_0730_08h10m20sDMTF_JI_0451_HD.jpg
bottom of page